Die virtuellen Caches sind zurück – Virtual Reward

Geocaching HQ bringt die virtuellen Caches zurück. Allerdings haben nicht alle Geocacher die Möglichkeit einen virtuellen Cache zu verstecken. Einige ausgewählte Geocacher werden belohnt. Diese können eine limitierte Anzahl von neuen virtuellen Caches für die komplette Community veröffentlichen.

Mit dem gestrigen Tag haben schätzungsweise 4.000 Geocacher in 63 verschiedenen Ländern aus der ganzen Welt einen Virtual Reward erhalten. Sie erhielten eine Belohnung, einen virtuellen Geocache. Durch einen Algorithmus,  der Zustand und Qualität ihrer versteckten Geocaches beurteilte, wurden die Top 1% der Cacher ausgewählt.  Zusätzlich belohnt wurden die vielen freiwilligen Helfer (z.B. Reviewer) für ihre aufgewendete Zeit und für ihren Support in der geocaching Community den sie geleistet haben.

Der ausgewählte Personenkreis hat ein Jahr Zeit um einen virtuellen Cache zu veröffentlichen. Höchstwahrscheinlich wird die Anzahl virtueller Caches in den nächsten Tagen und Monaten steigen. Neu veröffentlichte Caches müssen den spezifischen Richtlinien entsprechen, so kann es etwas Zeit benötigen, bis die Caches schließlich freigeschaltet werden.

Ich selbst haben einen Virtual Reward erhalten und ihr könnt den Geocache in Neustadt an der Weinstraße besuchen.
Was Euch bei dem virtuellen Geocache erwartet, das erfahrt ihr im Video.

Wenn Dir der virtuelle Gecache gefällt dann las doch einen Favoriten Punkt zurück. Schreibt doch in den Kommentaren, wo ihr selbst einen virtuellen Cache verstecken würdet.

 

FAQ:

Übersetzt habe ich noch ein paar FAQ rund um das Thema Virtuelle Caches:
Die original Seite von Groundspeak findet ihr unter: https://www.geocaching.com/blog/2017/08/virtual-rewards/

Juhuuu, Virtuelle Geocaches sind zurück!

Nicht ganz. Ja, wir hoffen dass wir etwa 4.000 neue Virtuelle Caches im nächsten Jahr sehen werden. Aber wir wollen deutlich machen, dass Virtuelle Caches kein neuer Cache Typ ist, sondern schon seit langem besteht.

Ich habe selbst großartige Caches versteckt. Warum wurde ich nicht für die Virtuelle Belohnung ausgewählt?

Uns ist durchaus bewusst dass es mehr als 4.000 Cacher gibt die sehr schöne Caches verstecken, allerdings müssen wir auch irgendwo eine Grenze ziehen. Wir haben auf jedenfall Qualität vor Quantität bevorzugt. Nicht jeder Algorithmus ist perfekt, deswegen sind wir uns sicher, dass einige gute Cacheverstecker nicht aufgeführt wurden.

Könnt ihr den Algorithmus beschreiben?

Wir möchten unseren Algorithmus nicht teilen, allerdings können wir ein paar Faktoren aufzählen die ausschlaggebend waren: Qualität und Zustand der Caches.

Warum wird nicht jedem erlaubt virtuelle Caches zu verstecken?

Ursprünglich wurde das erstellen neuer Virtueller Caches 2005 beendet, da es zu vielen Problemen beim freischalten kam. Wir hoffen durch das neue Limit der virtuellen Caches die bisherigen Probleme zu minimieren und neue Möglichkeiten für die Community zu eröffnen um diesen Cachetyp wieder zu beleben. Aber am wichtigsten ist, dass es eine Belohnung für die Leute ist, die so viel für die Community geleistet haben.

Kann ein Account mehr als eine Virtuelle Belohnung erhalten?

Nein, nur eine Virtuelle Belohnung pro Account.

Kann die Virtuelle Belohnung weitergegeben werden?

Nein, das ist nicht erlaubt.

Gibt es eine Liste mit den ausgewählten Personen?

Nein. Wir wollen die ausgewählten Personen nicht unter Druck setzen, da es ihnen frei steht die Virtuelle Belohnung zu benutzen oder nicht.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*